Der Blick über Reynisfjara

Der Blick von Kap Dyrholaey auf den schwarzen Strand Reynisfjara. Eine prachtvolle Aussicht die man einfach nur genießen kann.

Die letzten Sonnenstrahlen am Vestrahorn

Eine unglaubliche Szenerie aus dem Farbenspiel der untergehenden Sonne, und der Dynamik des Meeres. Während die letzten feurigen Strahlen der Sonne auf das Vestrahorn treffen, gleiten die Wellen des Meeres mit einem sanften Rauschen auf den Strand zu. Eine traumhafte Kulisse versinkt langsam in der Dunkelheit.

Sonnenuntergang bei Stokksnes

Ein traumhafter Sonnenuntergang auf der Landzunge Stockksnes, welche sich im Südosten Islands befindet. Eine sagenhafte Landschaft.

Der Troll aus Basalt

In einer ungewöhnlichen Lichtsituation zeigt sich hier der Basaltfelsen "Hvítserkur", der einsam mitten im Meer steht. Während der Felsen noch von der tiefen Sonne angestrahlt wird, liegt das Ufer schon im Schatten. Einer isländischen Sage nach soll es sich bei dem Felsen um einen Troll handeln, der von der Sonne versteinert wurde, als er das Kloster Þingeyrar mit Steinen bewarf.

Die versteinerten Trolle

Die drei Felsnadeln welche zusammen unter dem Namen Reynisdrangar bekannt sind. Aber jede trägt auch einen ganz eigenen Namen, welche „Skessudrangur“, „Landdrangur“ und „Langsamur“ lauten. Eine Legende berichtet, dass Trolle ein Schiff ans Land bringen wollten und dabei versteinert worden seien.


Lädt weitere...